Etikettenserie: Weingut Fiouri

Bei der Entwicklung des Konzeptes für die Etikettenserie des Weingutes Fiouri war die Zeit ein zentrales Element. Ein Wein entsteht im Verlauf eines Jahres. Und innerhalb dieses Jahres muss sich der Winzer an die sich ständig verändernde Witterung anpassen. Beim Keltern des Weins wird immer individuell gearbeitet. Ein Rezept für guten Wein gibt es nicht, da sich die Variablen ständig verändern. Heute kann man sogar Weinanbau und Önologie studieren. Dadurch erschloss sich das andere wichtige Element: Präzision. Für die Gestaltung wurden dann Schweizer Uhrwerke nachgezeichnet, die perfekt hierfür sind. Auf der visuellen Ebene hat jede Sorte ihr eigenes Uhrwerk und zudem eine eigene Farbe für die Typografie. Wenn man dieses Design auf einer Weinflasche sieht, wird vielleicht deutlich, dass der Geschmack letzendlich ein Zusammenspiel aus präzise aufeinander abgestimmten Prozessen ist und nichts dem Zufall überlassen wurde – was einem Versprechen nahe kommt…